Ist es empfehlenswert eine Immobilie ohne Eigenkapital zu finanzieren?

100 Prozent Finanzierung

Immer mehr Mandanten Fragen bei uns eine 100 Prozent Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung an. Viele möchten sogar die Nebenkosten für Makler, Notar und die Grunderwerbssteuer mitfinanzieren. Somit finanzieren Sie mehr als 100 Prozent des Objektwertes.

Die optimale Finanzierung mit dem besten Zinssatz

Den besten Zinssatz für Ihre Baufinanzierung oder Immobilienfinanzierung erhalten Sie, wenn maximal bis 60 Prozent des Immobilienwertes finanziert wird. Wer damit nicht auskommt, zahlt einen Aufschlag. Banken staffeln ihre Zinssätze nach dem Beleihungsauslauf – also dem fremdfinanzierten Anteil am Immobilienwert in Prozent.

Beispiel: Immobilienkaufpreis 100.000 EUR | Eigenkapital 7.000 EUR| Finanzierungssumme 60.000 EUR | Nebenkosten bei 5 Prozent Grunderwerbsteuer und 2 Prozent Notarkosten 7.000 EUR | Beleihungswert 60 Prozent.

Der Punkt Eigenkapital ist für viele Käufer ein Problem, denn gerade junge Leute haben in der Regel noch keinen nennenswerten Betrag für eine Immobilienanschaffung angespart. Trotzdem möchten sie ihren Wunsch vom eigenen Haus oder der Wohnung nicht auf die lange Bank schieben.

Alternative: 100-Prozent-Finanzierung

Manche Finanzinstitute bieten daher eine Alternative: die 100-Prozent-Finanzierung des Kaufpreises. “Die Nebenkosten muss der Kunde dann aus eigener Tasche zahlen oder wird durch ein sogenanntes privates Darlehen finanziert. Der Unterschied gegenüber dem Privatkredit liegt hier bei einer Laufzeit von bis zu 240 Monaten.

Am Ende wird die Finanzierung teuer, da die Zinsaufschläge bei einer 100 Prozent Finanzierung gegenüber einer 60 Prozent Finanzierung in der Regel zwischen 0,3 – 1,1 Prozent liegen. Die Zinssätze für ein Privatdarlehen liegen sogar zwischen 4,40 – 6,89 Prozent.

Günstige Zinssätze durch Eigenkapitalersatz mit einem 2. Rang Darlehen

Eine weitere Möglichkeit einen guten Beleihungsauslauf zu erhalten und alle anderen Kosten zu 100 Prozent zu finanzieren bieten öffentliche Fördermittel der Bundesländer. In Sachsen-Anhalt ist es beispielsweise möglich ein sogenanntes Modernisierungsdarlehen zu beantragen. Die Landesbanken gehen in der Regel im Grundbuch in den 2. Rang und werden auch Nachrangdarlehen genannt.

Beispiel: Immobilienkaufpreis 60.000 EUR | Finanzierungssumme 60.000 EUR Bank | Finanzierungssumme 40.000 für Modernisierung Investitionsbank Land Sachsen-Anhalt | Nebenkosten bei 5 Prozent Grunderwerbsteuer und 2 Prozent Notarkosten 4.200 EUR | Beleihungswert 60% bei der Bank Eigenkapital 4.200 EUR

Wenn Sie mehr über die Fördermöglichkeiten der Investitionsbank Land Sachsen-Anhalt erfahren möchten, besuchen Sie unseren YouTube Kanal.

 

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü