Baufinanzierung beim Immobilienverkauf

Es gibt Situationen im Leben, die einen dazu bewegen, seine Wohnung oder sein Häuschen zu verkaufen. Hierzu drängen sich Fragen auf, wie:

  • Was geschieht mit meiner Finanzierung, kann ich diese kündigen?
  • Ist das Baudarlehen auf den neuen Eigentümer übertragbar?
  • Was fallen für Kosten an?
Baufinanzierung beim Immobilienverkauf

Jeder Darlehensvertrag in Deutschland beinhaltet ein Sonderkündigungsrecht beim Verkauf der Immobilie. Somit können Verkäufer dem neuen Eigentümer das Grundstück lastenfrei übergeben. Jedoch wird die Bank bei Kündigung eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung berechnen und auf die Ablösesumme hinzu addieren. Diese setzt sich je nach Restlaufzeit, Kreditvolumen und vereinbarten sowie aktuell gültigen Zins zusammen. Sie kann einige tausend Euro betragen.

Bitte beachten Sie hierzu unsere Blogeinträge sowie die Möglichkeit, Darlehensverträge, die zwischen den Jahren 2002-2011 abgeschlossen wurden, zu widerrufen und keine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen.

Darlehensübernahme durch den Käufer

Der Käufer kann die laufende Finanzierung fortführen, wenn die finanzierende Bank dem zustimmt. Hierfür besteht allerdings kein Rechtsanspruch. Es wird im Einzelfall geprüft. Für den Käufer ist das nur attraktiv, wenn die Zinsen für die Restlaufzeit der Zinsbindung  günstiger sind, als die aktuellen Marktkonditionen für eine vergleichbare Laufzeit. Derzeit gibt es Standardfinanzierungen mit zehnjähriger Zinsfestschreibung ab einem Sollzins von 1,50 Prozent.

Anfallende Kosten beim Immobilienverkauf

Da der Verkauf notariell beurkundet wird, fallen, wie beim Kauf der Immobilie, Notargebühren an. Außerdem berechnet der Notar für die Beantragung zur Löschung einer evtl. vorhandenen Grundschuld Gebühren. Das Amtsgericht stellt Ihnen für die Löschung aus dem Grundbuch ebenfalls eine Kostennote zu. Wie oben beschrieben, kann es passieren, dass die Bank eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnet. In den meisten Fällen berechnet die Bank für die Freigabe der Grundschuldbesicherung auch eine Gebühr. Mit unseren Rechentools können Sie sich einen leichten Überblick der anfallenden Kosten verschaffen.