Jetzt Geld sparen und eine bestehende Baufinanzierung umschulden

 

Haben Sie vor 8 oder 10 Jahren eine Baufinanzierung aufgenommen, so zahlen Sie jeden Monat zwischen 4-5 Prozent Zinsen. Deutlich höher liegt der Zinssatz, wenn Sie vor über 10 Jahren eine Baufinanzierung abgeschlossen haben.

Was viele noch immer nicht wissen: eine Baufinanzierung für eine Immobilie kann grundsätzlich nach 10 Jahren gekündigt werden, um das Darlehen zurückzuzahlen oder eine Anschlussfinanzierung abzuschließen. Es gibt heute schon unter bestimmten Voraussetzungen- Zinssätze um 1 Prozent für Baufinanzierungen. Mit der Zinsersparnis können entweder die Laufzeit verkürzt werden oder das mehr zur Verfügung stehende Einkommen für andere Dinge eingeplant werden.

Wie findet man den richtigen Zeitpunkt für die Anschlussfinanzierung?

 Diese Frage ist philosophisch und nicht einfach zu beantworten. Jedoch ist zum Anfang eines Jahres immer der beste Zeitpunkt – frei nach dem Slogan: Der beste Zeitpunkt ist immer – Jetzt! Erleichternd kommt die noch immerwährende Nullzinspolitik bzw. Minuszinspolitik der europäischen Zentralbank (EZB) dazu.

 

  1. Kündigung der alten Baufinanzierung – welche Fristen?

Baufinanzierung Magdeburg

Baufinanzierung Magdeburg

Die bestehende Baufinanzierung muss erst einmal gekündigt werden, es sein denn die Zinsbindung der Baufinanzierung läuft sowieso aus. Die Kündigung einer Baufinanzierung mit einer längeren Zinsbindung als 10 Jahren muss schriftlich erfolgen. Die Kündigungsfrist beträgt 6 Monate. Um den richtigen Zeitpunkt der Kündigung zu ermitteln, müssen Sie sich entweder Ihre Kontoauszüge Ihrer Baufinanzierung ansehen oder der Bank schreiben. Schriftlich teilen Sie der Bank mit,  dass Sie den nächstmöglichen Kündigungstermin für Ihre Baufinanzierung benötigen. Am besten fordern Sie auch gleich die Ablösesumme mit an. Der Kündigungstermin berechnet sich 10 Jahre nach dem „vollständigem Empfang“ = Vollauszahlung der Baufinanzierung zuzüglich der 6 Monate Kündigungsfrist.

Eine kleine Herausforderung ist es, wenn es verschiedene Darlehen mit unterschiedlichen Kündigungsterminen gibt. Hier fragen Sie einfach einen kompetenten unabhängigen Finanzierungsberater.  Dieser errechnet was das beste Konzept für Ihre Anschlussfinanzierung ist. Manchmal ist es die Kündigung zu den unterschiedlichen Terminen und manchmal auch zu einem bestimmen Termin, um den gesamten Betrag in nur einer Anschlussfinanzierung unterzubringen. Hier tickt auch jede Bank etwas anders.  Ein unabhängiger Finanzierungsberater mit genug Erfahrung wird Sie dabei unterstützen und das beste Konzept für Ihre Baufinanzierung bzw. Anschlussfinanzierung finden.

 

  1. Welche Bank ist die beste für die Anschlussfinanzierung?

Hat man die Baufinanzierung gekündigt bzw. den Kündigungstermin herausgefunden, kommt die Frage nach der richtigen Bank.

Die einfachste, aber auch oft die teuerste Variante ist die Baufinanzierung bei der gleichen Bank zu lassen. Allerdings ist es auch ein offenes Geheimnis, dass man als Neukunde einer Bank immer bessere Finanzierungskonditionen erhält, als ein Bestandskunde.

Wenn Sie sich an einen professionellen unabhängigen Finanzierungsberater wenden, kann dieser Ihnen gleich mehrere Angebote von verschiedenen Banken, die Baufinanzierungen anbieten einholen. So haben nicht nur einen Überblick was alles möglich ist, sondern können auch noch vergleichen und in der Regel viel Zeit und Geld sparen. Denn Zeit benötigen Sie, wenn Sie von Bank zu Bank laufen und Angebote für die neue Baufinanzierung einholen.

 

[button_1 text=“Zinssatz%20jetzt%20rechnen!“ text_size=“32″ text_color=“#000000″ text_bold=“Y“ text_letter_spacing=“0″ subtext_panel=“N“ text_shadow_panel=“Y“ text_shadow_vertical=“1″ text_shadow_horizontal=“0″ text_shadow_color=“#ff7200″ text_shadow_blur=“17″ styling_width=“40″ styling_height=“30″ styling_border_color=“#000000″ styling_border_size=“1″ styling_border_radius=“6″ styling_border_opacity=“100″ styling_shine=“Y“ styling_gradient_start_color=“#277cea“ styling_gradient_end_color=“#277cea“ drop_shadow_panel=“Y“ drop_shadow_vertical=“1″ drop_shadow_horizontal=“0″ drop_shadow_blur=“1″ drop_shadow_spread=“0″ drop_shadow_color=“#000000″ drop_shadow_opacity=“50″ inset_shadow_panel=“Y“ inset_shadow_vertical=“0″ inset_shadow_horizontal=“0″ inset_shadow_blur=“0″ inset_shadow_spread=“1″ inset_shadow_color=“#ff7b00″ inset_shadow_opacity=“50″ align=“center“ href=“https://finanzierung-mit-kopf.de/finanzierungsrechner/“ new_window=“Y“/]

 

  1. Was kostet die Umschuldung einer Baufinanzierung?

Die neue Bank benötigt von Ihnen alle Unterlagen, um zu prüfen, ob Sie „kreditwürdig“ sind und ob die Sicherheit – Ihre Immobilie – finanziert werden kann. Es können zwar Gebühren für die Abtretung der Grundschuld anfallen, allerdings müssen Sie hier Ihre Ersparnis aus der Umschuldung gegenrechnen und dann kann sich diese Investition schon wieder lohnen. Erwähnenswert ist auch, dass es Banken gibt, die bei einer neuen Baufinanzierung die Kosten für die Abtretung und Eintragung im Grundbuch übernehmen. Fragen Sie gezielt Ihren unabhängigen Finanzierungsberater nach solchen Banken und lassen Sie sich hierzu beraten.

 

  1. Wie schulde ich meine Baufinanzierung intelligent um?

In der aktuellen Niedrigzinsphase sollten Sie sich immer eine Baufinanzierung rechnen lassen, bei der Sie die gesamte Laufzeit eine Zinssicherheit haben. Solche Darlehen nennen sich „Volltilgerdarlehen“ und haben den Vorteil, dass Ihnen bei möglichen Zinsänderungen während der Laufzeit der Baufinanzierung nichts passieren kann. Sie haben auch hier immer noch nach 10 Jahren das Sonderkündigungsrecht gem. BGB und können mögliche Erbschaften oder Geldsegen so einbringen.

Richtig sparen wird allerdings nur derjenige, der die günstigeren Zinsen so einsetzt, dass durch die höhere Tilgung die Laufzeit reduziert wird – also Beibehaltung der bisherigen Rate. Das macht allerdings immer nur dann Sinn, wenn das in die Haushaltsrechnung aufgeht.

Ein anderer wichtiger Aspekt zur Intelligenten Anschlussfinanzierung ist auch, in die neue Baufinanzierung ein Sondertilgungsrecht einzubauen. So können Sie zusätzliche Gelder in die Finanzierung einfließen lassen und die Laufzeit verkürzen.

 

  1. Wie schulde ich eine Baufinanzierung um, welche noch keine 10 Jahre läuft bzw. nicht gekündigt werden kann?

Auch hier wird Ihnen Ihr unabhängiger Finanzierungsberater zur Seite stehen. Es gibt Banken, die Sie gegen Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung aus der Baufinanzierung entlassen. Hier muss allerding genau geprüft werden, ob durch den günstigeren Zinssatz für die neue Finanzierung es überhaupt noch einen Vorteil gibt.

Die Alternative heißt „Forwarddarlehen“: hier können Sie sich den Zinssatz bis zu 5 Jahre vor Ablauf oder möglichem Kündigungstermin Ihrer bisherigen Baufinanzierung sichern. Im Zinssatz ist dann ein Zinsaufschlag für das Forwarddarlehen enthalten. Es gibt viele Banken, die für Forwardfristen von bis zu 6 Monaten keinen Aufschlag verlangen.

Sie können sich somit die derzeit günstigen Zinssätze für Ihre Baufinanzierung sichern und auch hier wieder über eine intelligente Umschuldung nachdenken und nach Abschluss müssen Sie sich um nichts mehr kümmern.

Berechnen Sie noch heute Ihre Anschlussfinanzierung und lassen Sie sich beraten. Weitere Einsparmöglichkeiten erhalten Sie durch unsere Qualitätsmarke „Expert-Finanz-Arena“ dem Versicherungsmakler aus Magdeburg. Lassen Sie Ihre Einsparmöglichkeiten paralell zur Anschlussfinanzierung prüfen und setzen die Ersparnisse zur Tilgung der Baufinanzierung ein.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü