Immobilien kaufen trotz steigender Preise?

Die Preise für Immobilien ziehen in vielen deutschen Städten weiter an. Kann sich der Erwerb von Wohneigentum trotz steigender Preise noch lohnen? Laut der Prognos- Studie im Auftrag der Postbank, ist mit einer weiteren Wertsteigerung im Süden Deutschlands zu rechnen.

Immobilienbewertung, lohnt sich der Kauf noch?

Die Autoren schreiben, dass in einem Drittel- genau gesagt 36  Prozent der Städte und Kreise in Deutschland davon auszugehen ist, dass die eigenen vier Wände später mit Gewinn verkauft werden kann.  Wenn man andere Aussagen und Prognosen vergleicht, überraschen die Ergebnisse etwas. In letzter Zeit mehrten sich Stimmen, die von einer wachsenden Immobilienblase sprachen.

Der Wirtschaftsweise V. Wieland kritisierte erst im Juni diesen Jahres die Zinspolitik der EZB und die Übertreibungen bei den Preisen für Wohneigentum. Auch unser derzeitiger Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) spricht von einer gefährlichen Preisentwicklung im Immobilienbereich. Immobilienscout24 warnt vor einem besonders hohem  Risiko in einigen mittelgroßen deutschen Städten.

Wo steigen die Preise für Immobilien?

Die Preise werden in  Metropolregionen wie Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Dresden, Jena, Bonn, Köln und Düsseldorf weiter steigen. Vorsicht sei laut den Autoren der Studie in vielen Teilen der neuen Bundesländer geboten. Dresden, Jena, Potsdam Leipzig  und Berlin bilden hierbei die Ausnahme. Weite Teile der neuen Bundesländer  kämpfen mit rückläufigen Bevölkerungszahlen.

Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen Ihr Kaufvorhaben richtig zu bewerten.