Kosten für Modernisierung einplanen und Wohnriester nutzen

 

Wohnriester in der Baufinanzierung.

Der Kauf oder Bau einer Immobilie setzt eine umfangreiche Planung voraus. Hierbei gilt es nicht nur den Finanzierungsplan aufzustellen sondern bereits auch an zukünftige Renovierungen und Modernisierungsmaßnahmen zu denken.

Bei der Erstellung des Finanzierungskonzeptes solle immer genügend Spielraum zur Bildung von Rücklagen einkalkuliert werden. In der Regel fallen bei Neubauten innerhalb der ersten 10-15 Jahre kaum Reparaturarbeiten an. Bei gebrauchten Immobilien können diese schon früher anfallen.

Wenn teure Reparaturen, wie bspw. für Heizung, Fenster oder Dach anfallen, kann das schnell zu finanziellen Schwierigkeiten führen. Wir empfehlen pro Quadratmeter Wohnfläche bei einem Neubau mindestens 0,50 Euro und bei einem Altbau 1,00 Euro als Rücklage einzuplanen. Hierzu gibt es geeignete Sparformen, wie bspw. einen Wohnriester- Bausparer.